o2 Blue

o2: Neue Optionen für Auslandsgespräche und Roaming

Ab 1. Oktober gibt es bei o2 erweiterte Optionen für die Telefonie ins Ausland und neue Pakete fürs Roaming auf Reisen. Die Pakete setzen sich jeweils aus einer Sprach- und einer Datenoption zusammen. Außerdem wird das Volumen bei der Datenautomatik aufgestockt.

o2© Telefónica

München - Neukunden bei o2 (www.o2-online.de) bekommen ab dem 1. Oktober günstigere Paketpreise mit mehr Freiminuten und erweiterten Optionen für Gespräche ins Mobil- oder Festnetz des EU-Auslands, der Schweiz, Türkei, Russlands und des nordamerikanischen Festlands. Die neuen International Packs 60 und 120 bieten 60 bzw. 120 Inklusiv-Minuten für monatlich 4,99 bzw. 9,99 Euro und anschließend Minutenpreise von 15 Cent. Mit der flexiblen Laufzeit sind diese Packs besonders für Kunden geeignet, die vorübergehend mit Freunden oder der Familie im Ausland in Kontakt bleiben möchten.

Bei einer 24-monatigen Vertragslaufzeit erhalten Kunden das Paket in den ersten beiden Monaten kostenlos. Auch mit der neuen "Call Option" für monatlich 1,99 Euro bei 24 Monaten Laufzeit können Neukunden Auslandsgespräche für 15 Cent pro Minute führen.

Roaming-Packs & Optionen

Fürs Surfen und Telefonieren im Urlaub und auf Reisen stehen o2-Kunden ab 1. Oktober vier Pakete zur Auswahl, die je aus einer Sprach- und einer Daten-Komponente bestehen. Statt einzelne Optionen fürs Surfen und Telefonieren separat auszuwählen, können sich Kunden so einfach für das Paket entscheiden, das ihren Bedürfnissen entspricht.

o2 Blue Smart löst o2 Blue Select ab

Der neue o2 Blue Smart löst den bisherigen Einsteigertarif o2 Blue Select ab. Die bisherige Wahl-Flatrate fällt weg, stattdessen beinhaltet der neue Tarif eine Flatrate ins Netz von E-Plus. 100 Freiminuten in die anderen deutschen Fest- und Mobilfunknetze sowie die o2-Netz-Flat sind weiterhin dabei. Neben allen anderen Bestandteilen des Vorgängertarifs bleiben im o2 Blue Smart auch die 500 MB Inklusiv-Volumen im LTE-Netz enthalten – der Preis liegt unverändert bei 19,99 Euro monatlich. Wie die Kunden des o2 Blue Smart können ab 1. Oktober auch die Kunden des o2 Blue Basic für 9,99 Euro unbegrenzt zusätzlich ins Netz von E-Plus telefonieren.

Mehr zusätzliches Highspeed-Volumen

Das im Zuge der Datenautomatik zusätzlich verfügbare Highspeed-Datenvolumen wird ab der Tarifstufe M erhöht, so dass Kunden dieser Tarife nun länger bei konstanter Geschwindigkeit surfen können: Im o2 Blue All-in M und L sind es dann je 250 MB zu je drei Euro, im o2 Blue All-in XL und Premium je 750 MB zum Preis von je fünf Euro. In den Tarifen o2 Blue Basic, o2 Blue Smart sowie o2 Blue All-in S erhalten Nutzer nach Verbrauch des inkludierten Datenvolumens weiterhin bis zu drei Mal ein Daten-Upgrade von je 100 MB zu jeweils zwei Euro.

Wurde das zusätzliche Datenvolumen drei Mal in Folge aufgebraucht, beträgt die maximale Surf-Geschwindigkeit bis zum Ende des laufenden Abrechnungszeitraums bis zu 32 Kbit/s. Ein automatisches Daten-Upgrade nach Verbrauch der drei zusätzlichen Datenvolumina erfolgt zukünftig nicht mehr.

Daten und Inklusiv-Minuten für junge Leute und Business-Kunden

Auch im erweiterten Blue-Portfolio gibt es wieder Vorteile für die Kundengruppen Junge Leute, Selbständige und Geschäftskunden: In allen o2-Blue-Tarifen erhalten sie im Vergleich zum regulären Privatkundentarif das doppelte Datenvolumen für mobiles Surfen im Inland. Selbstständige und Geschäftskunden profitieren zudem ebenfalls von attraktiven Auslandskonditionen: In den Professional-Tarifen All-in S, M, L und XL sind monatlich 60 Minuten für Gespräche ins Mobil- oder Festnetz des EU-Auslands, der Schweiz, Türkei, Russlands und des nordamerikanischen Festlands inklusive.

Im o2 Blue All-in Premium sind 200 Minuten ins teilnehmende Ausland gratis dabei. Zudem erhalten Kleinunternehmen (SoHo-Kunden) das International Pack 120 zu vergünstigten 4,99 Euro monatlich. Das International Pack 60 ist in den o2-Blue-All-in-Tarifen S, M, L und XL kostenfrei enthalten.

Die neuen o2-Blue-Tarife findet man ab 1. Oktober auf www.o2-online.de

Prepaid Ausland Internet

Auslandstarife

Es geht auch ohne zweite SIM-Karte: Welche zubuchbaren Tarifoptionen Telekom, Vodafone & Co. speziell für mobiles Internet im Ausland bieten, erfahren Sie hier:

Auslandstarife deutscher Anbieter

Simkarten

Prepaid-Datenkarten

Wer oft und viel im Ausland mobil surft, für den ist die Anschaffung einer Datenkarte des jeweiligen Landes ratsam. Wie haben eine Auswahl an Anbietern zusammengestellt.

Prepaid-Internet im Ausland