Skype for Web

Skype: Videotelefonie künftig ohne Nutzerkonto

Mit "Skype for Web" ist es künftig möglich, den Videotelefonie-Dienst direkt über den Browser zu nutzen. Eine Anmeldung ist dann nicht mehr nötig; Voraussetzung ist, dass der Gesprächspartner einen Link zum Chat sendet.

VoipenVideotelefonie mit Skype geht künftig auch über den Browser.© goodluz / Fotolia.com

Berlin - Per Skype lässt es sich künftig auch ohne Nutzerkonto kommunizieren. Das gilt zumindest für Gesprächspartner, die ein angemeldeter Nutzer per Link zu einem Chat einlädt. Eingeladene nutzen den Dienst dann über den Browser (Skype for Web). In den USA und Großbritannien ist das neue Feature bereits verfügbar. Weltweit soll es in den nächsten Wochen ausgerollt werden.

Videotelefonie ohne Anmeldung auch bei anderen Anbietern

Kostenlose Videotelefonie ohne Anmeldung oder Softwareinstallation bieten etwa auch Vline.com oder der im Firefox-Browser integrierte Dienst Hello. Bei beiden Anbietern schicken sich Nutzer einfach Links zu, um ein Gespräch zu starten.

Quelle: DPA

Prepaid Ausland Internet

Auslandstarife

Es geht auch ohne zweite SIM-Karte: Welche zubuchbaren Tarifoptionen Telekom, Vodafone & Co. speziell für mobiles Internet im Ausland bieten, erfahren Sie hier:

Auslandstarife deutscher Anbieter

Simkarten

Prepaid-Datenkarten

Wer oft und viel im Ausland mobil surft, für den ist die Anschaffung einer Datenkarte des jeweiligen Landes ratsam. Wie haben eine Auswahl an Anbietern zusammengestellt.

Prepaid-Internet im Ausland