Tarife für mobiles Internet im Ausland

Wer im Ausland mit seinem Smartphone, Tablet oder Laptop ins Internet geht, ohne sich vorher um einen speziellen Tarif zu kümmern, der kann nach der Rückkehr eine böse Überraschung in Form einer hohen Mobilfunkrechnung erleben. Doch es geht auch günstiger, wir zeigen passende Tarife.

Die Roaming-Gebühren für mobiles Internet im Ausland können sehr hohe Kosten verursachen, insbesondere dann, wenn man außerhalb der EU unterwegs ist. Doch es gibt auch günstige Möglichkeiten, wie man auch im Ausland mobil surfen kann. Bei der Tarifwahl für mobiles Internet im Ausland hat man grundsätzlich zwei Möglichkeiten:

  • Einen speziellen Auslandstarif bei seinem Mobilfunkanbieter in Deutschland buchen
  • Oder eine Prepaid-Karte von einem Mobilfunkanbieter im Ziel-Land zu buchen
Prepaid-Karten

mobiles Internet

Gerade wer sich länger im Ausland aufhält oder regelmäßig in einem bestimmten Land aufhält, für den ist meist eine Prepaid-Karte aus dem entsprechenden Land die günstigere Variante. Diese Prepaid-Karten kann man im Smartphone, Tablet oder einem Surfstick nutzen: Prepaid-Karten für viele Länder

Auslandstarife

Laptop Urlaub

Wer nur für kurze Zeit im Ausland ist und keine zusätzliche SIM-Karte nutzen möchte, der kann oft auch bei seinem Mobilfunkanbieter einen speziellen Auslandstarif hinzubuchen. Diese Option lässt sich je nach Anbieter als Tages-, Wochen- oder Monatspauschale hinzubuchen: Auslandstarife im Überblick