• Smartphone im Urlaub

    Deutsche fürchten hohe Roaming-Kosten im Urlaub

    Roaming-Kosten sind noch immer ein Grund dafür, dass deutsche Urlauber lieber auf die Nutzung des mobilen Internets verzichten. Einer Umfrage zufolge ist das Smartphone aber dennoch bei den meisten im Urlaubsgepäck.

  • Smartphone im Urlaub

    Europaparlament beschließt Roaming-Ende ab Juni 2017

    Das Europaparlament hat beschlossen, dass ab Mitte 2017 die Extrakosten fürs Roaming innerhalb der EU zu großen Teilen wegfallen sollen. Ausnahmen wird es weiterhin geben: Wer eine ausländische Karte auch zu Hause nutzt, muss weiter mit Aufschlägen rechnen.

  • Voipen

    Skype: Videotelefonie künftig ohne Nutzerkonto

    Mit "Skype for Web" ist es künftig möglich, den Videotelefonie-Dienst direkt über den Browser zu nutzen. Eine Anmeldung ist dann nicht mehr nötig; Voraussetzung ist, dass der Gesprächspartner einen Link zum Chat sendet.

  • Handykosten Ausland

    Studie zu Roaming: Prepaid-Anbieter im Vergleich

    Gerade bei Fernreisen sind Prepaid-Tarife deutscher Anbieter keine gute Wahl, so das Ergebnis einer Roaming-Studie des Portals TopTarif. Außerhalb Europas können bis zu 13 Euro für ein Megabyte Daten fällig werden. 30 Mobilfunker im Vergleich! • Surfen in Übersee: Bis zu 12 Euro für ein Megabyte Datenvolumen • Eingehende Anrufe im EU-Ausland bei den meistern Anbietern schon kostenlos

  • o2

    o2: Neue Optionen für Auslandsgespräche und Roaming

    Ab 1. Oktober gibt es bei o2 erweiterte Optionen für die Telefonie ins Ausland und neue Pakete fürs Roaming auf Reisen. Die Pakete setzen sich jeweils aus einer Sprach- und einer Datenoption zusammen. Außerdem wird das Volumen bei der Datenautomatik aufgestockt.

  • Prepaid-Karte Ausland

    Handypakete fürs Ausland oft günstiger als Flatrates

    Die großen Mobilfunkanbieter haben das Ausland für sich – und ihre Kunden – entdeckt: Immer mehr Tarife werden speziell für eine Nutzung im Ausland konzipiert. Das unabhängige Verbraucherportal Verivox zeigt, welche Tarife für wen sinnvoll sind – und wo Kostenfallen drohen.

  • Schifffahrt

    Social-Media-Flatrate neu bei AIDA

    Die neue Social-Media-Flatrate ermöglicht AIDA-Gästen vergleichsweise günstig, ihre Resie-Erlebnisse auf sozialen Netzwerken oder per Messenger zu teilen. Den Tageszugang auf dem Kreuzfahrtschiff gibt es für vier Euro.

  • mobiles Internet

    Ländervergleich: Wie schnell surft man mobil?

    Wie schnell surft man in Deutschland im mobilen Internet? Und wie sieht es in Frankreich, Finnland oder Moldawien aus? Diese Frage versuchen die Macher der App Netradar zu beantworten, die auf den Handys zahlreicher deutscher Nutzer Daten sammelt.

  • Mobiles Internet Ausland

    Mallorca: WLAN-Versorgung kommt voran

    Auf Mallorca kommt der Ausbau der WLAN-Versorgung voran. Nicht nur im südlichen Palma bietet man den Internet-Zugang am Strand an, auch im Norden wurde jetzt ein Projekt gestartet. Der Präsident der Regionalregierung wünscht sich den Ausbau an allen Balearen-Stränden.

  • Tchibo

    Tchibo: Mehr Datenvolumen für die EU

    Auf hohe Roaming-Gebühren kann man im Urlaub gut und gern verzichten. Mit dem EU-Internet-Paket von Tchibo hat man die Kosten im Griff: Für 4,95 Euro gibt es ab 21. Juli 100 MB, die nach der Buchung eine Woche lang genutzt werden können.