Mobiles Internet Frankreich

Prepaid-Internet in Frankreich

Wer sich auf einen Auslandsaufenthalt vorbereitet, der denkt oft auch darüber nach, wie er in Frankreich möglichst kostengünstig an einen Internetzugang gelangen kann. Wir geben Tipps!

Natürlich kann man auf das mobile Internet seines aktuellen Netzanbieters zurückgreifen. Das ist für die meisten die einfachste Lösung und dank von der EU regulierter Tarife muss man in der Regel nichts mehr extra zahlen. Seit Mitte Juni 2017 kann man seinen Tarif innerhalb der EU, also auch in Frankreich, einfach wie gewohnt nutzen. Jedoch sollte man sich, wenn man nicht sicher ist, bei seinem Mobilfunkanbieter erkundigen, ob nicht vielleicht eine alternative Option im Tarif eingestellt ist.

Problematisch wird es für Nutzer, deren Tarif gar kein Roaming erlaubt, oder wenn der kleine Heimattarif im Urlaub nicht ausreicht. Vielleicht hat der Anbieter auch eine ungünstige Ausnahmeregelung in den Tarif aufgenommen.

Französische Prepaidkarte vorab bestellen

Eine gute Alternative zu dem deutschen Anbieter ist in diesen Fällen eine Prepaidkarte aus Frankreich. Auch wenn man sich aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse oder fehlender Zeit nicht vor Ort in die Läden begeben möchte, muss man nicht auf mobiles Internet in Frankreich verzichten, denn es besteht die Möglichkeit, schon vorab der Reise eine Prepaidkarte für Frankreich zu bestellen. So kann man sich ausreichend informieren und gegebenenfalls Sprachbarrieren stressfrei umgehen.

Frankreich Frankreich
    • beachsim Daten+Telefon
      + Freiminuten
      • 500 MB Daten für 30 Tage
      • bis zu 24 GB Daten optional
      • Freiminuten für Telefonie bei Bedarf
      • Tarif-Optionen anzeigen
    • 16,70 Zum Anbieter
    • Prepaid-Global Daten+Telefon
      Bouygues
      + Freiminuten
      • 1000 MB Daten für 30 Tage
      • 1 € Startguthaben
      • bis zu 12 GB Daten optional
      • Freiminuten für Telefonie bei Bedarf
      • Tarif-Optionen anzeigen
    • 16,80 Zum Anbieter
    • simlystore Datenkarte
      7,2 Mbit/s
      • 1 GB Daten für 30 Tage
      • bis zu 12 GB Daten optional
      • Karte zwei Monate gültig
      • Im Netz von Orange, Bouygues, Free Mobile
      • Tarif-Optionen anzeigen
    • 29,90 Zum Anbieter
    • Prepaid-Global Daten+Telefon
      Orange
      + Freiminuten
      • 4 GB Daten für 30 Tage
      • bis zu 22 GB Daten optional
      • LTE mit bis zu 50 Mbit/s
      • Tethering und Hotspot erlaubt
      • Tarif-Optionen anzeigen
    • 31,50 Zum Anbieter
    • Prepaid-Global Daten+Telefon
      21 Mbit/s
      + Freiminuten
      • 4 GB Daten für 30 Tage
      • bis zu 18 GB Daten optional
      • Tethering und Hotspot erlaubt
      • Im Netz von SFR (Vodafone)
      • Tarif-Optionen anzeigen
    • 32,80 Zum Anbieter

Prepaidkarte in Frankreich kaufen

Wer vor der Reise nicht dazu gekommen ist, der kann sich natürlich auch eine Prepaidkarte für mobiles Internet in Frankreich kaufen. Dabei sollte man jedoch darauf achten, dass man das Angebot des dortigen Providers auch tatsächlich richtig versteht, sodass man nicht später feststellen muss, dass man eine Karte mit einer Mindeslaufzeit oder einem Mindestumsatz erwischt hat. Ansonsten steht auch dem Kauf vor Ort nichts entgegen.

Keine Roamingkosten im französischen Netz

Wer sich also eine Prepaidkarte von einem französischen Anbieter zulegt, der kann nicht nur zu einem bezahlbaren Preis in Frankreich surfen, sondern hat auch die Möglichkeit, je nach gewählter Karte und gewähltem Tarif, über seine französische Prepaid-Karte zu telefonieren. Die Lieben zu Hause nutzen dann am besten eine Sparvorwahl, um die französische Karte zu erreichen. Die meisten Prepaid-Karten erhält man sowohl als "normale" als auch als Micro- oder Nano-Sim-Karten.