Mobiles Internet Hongkong

Mobiles Internet in Hongkong: Günstig prepaid surfen

Viele Deutsche nehmen Internet auf dem Smartphone mittlerweile als selbstverständlich an. Aufpassen sollte man, wenn es ins Ausland gehen soll. Hier kann der gewohnte Service schnell teuer werden. Wie Sie das mobile Internet in Hongkong nutzen, erfahren Sie hier!

Gut vorbereitet auf die Hongkong-Reise

In Deutschland die meisten Datentarife fürs Smartphone erschwinglich. Vor einer Reise sollte man jedoch nicht vergessen, dass diese Tarife nur innerhalb Deutschlands gelten. Außerhalb des Landes kommen höhere Kosten auf einen zu, der Grund sind Roaming-Gebühren für die Nutzung des fremden Netzes. Besonders das mobile Internet kann da schnell teuer werden. Europaweit wurden diese Kosten zwar gedeckelt, bekanntermaßen gehört Hongkong jedoch nicht zu Europa. Hier kann die Handyrechnung also besonders hoch werden. Daher sollte man auch sein Smartphone auf die Reise vorbereiten.

Günstig mobiles Internet mit Prepaidkarte nutzen

Das mobile Internet in Hongkong nutzt derjenige clever, der sich nach einer Prepaid-SIM-Karte fürs mobile Internet in Hongkong umsieht. Diese wird von den unterschiedlichsten Providern angeboten. Voraussetzung für die Nutzung einer Prepaid-Karte ist ein SIM-Lock-freies Smartphone. Außerdem sollte man beim Kauf darauf achten, sich an keine Mindestlaufzeiten und Mindestumsätze zu binden.

Hongkong Hongkong
Hutchison SIM-Karte für mobiles Internet, keine Telefon-Option (z.B. für Tablet-Nutzung)
  • 1 GB Daten für 30 Tage
  • weitere Optionen:
    • 3 GB (60 Tage)
    • 12 GB (60 Tage)
  • Karte in weiteren Ländern nutzbar
ab 29,90 € Bestellen
Three SIM-Karte für mobiles Internet, keine Telefon-Option (z.B. für Tablet-Nutzung)
  • 1 GB Daten für 30 Tage
  • weitere Optionen:
    • 3 GB (60 Tage)
    • 12 GB (60 Tage)
  • Karte 2 Monate gültig
  • bis zu 7,2 Mbit/s
  • Karte in weiteren Ländern nutzbar
ab 35,90 € Bestellen

Teilnehmende Gesellschaften

Alle angegebenen Preise sind Bruttopreise inkl. MwSt. Alle Angaben ohne Gewähr. Stand: 13.12.2017.

Am Vergleich teilnehmende Gesellschaften

Wir vergleichen für Sie Tarife von 4 Gesellschaften (Stand: November 2017).

  • NetFuse GmbH
  • Prepaid-Global.de
  • sepito GmbH, Geschäftsfeld beachSIM.com
  • Verivox GmbH

Mobiles Internet in Hongkong kann teuer werden

Eine Prepaidkarte für Hongkong lässt sich im Voraus der Reise übers Internet bestellen oder aber vor Ort kaufen. Der große Vorteil einer Prepaidkarte aus Hongkong ist, dass man deutlich weniger für das mobile Internet bezahlt als mit dem eigenen Handytarif. Wer unvorbereitet nach Hongkong aufbricht und mit seinem deutschen Tarif surfen möchte, kann dies zwar tun, der Datenzugang wird zum Schutz des Geldbeutels jedoch bei Erreichen von 60 Euro gesperrt. Dieser Wert ist bei hohen Megabyte-Preisen jedoch unter Umständen sehr schnell erreicht. Möchte man daraufhin trotzdem das Internet weiternutzen, muss man den Zugang erst extra wieder freischalten lassen. Das geht auch günstiger und unkomplizierter!

Deutsche Auslandstarife für Hongkong

Wer keine Prepaidkarte für die Nutzung des mobilen Internets in Hongkong kaufen möchte, der kann sich auch bei seinem deutschen Anbieter nach einem speziellen Auslandstarif umsehen. Dieser ist für viele eine Option, um die Kosten des mobilen Internets im Ausland einzudämmen. Für Destinationen außerhalb der EU sind Auslandstarife der Provider allerdings oft spärlich gesät und dennoch verhältnismäßig teuer. Wer sein Handy öfter nutzen möchte, der ist mit einer speziellen SIM-Karte daher wahrscheinlich besser beraten.