Mobiles Internet in Spanien

Prepaid-Internet in Spanien: Karten im Überblick

Wer sich länger im Ausland aufhält, braucht in aller Regel einen bezahlbaren Internetzugang. Für Urlauber ist das heute kaum noch ein Problem, weil sie dank EU-Regulierung einfach ihren Heimattarif weiternutzen können. Manchmal ist es jedoch auch lohnenswert, sich für Prepaid-Internet, etwa für Spanien, über eine zusätzliche Simkarte zu entscheiden. Solche Karten kann man auch vor der Reise online bestellen.

Prepaidkarte für Spanien online bestellen

In den vergangenen Jahren sind die Preise für die mobile Internetnutzung deutlich gesunken, für das Surfen im EU-Ausland muss der Nutzer in der Regel nicht mehr extra bezahlen. Ausnahmen gibt es jedoch: Tarife ganz ohne Roaming wurden eingeführt, oder vielleicht hat man auch irgendwann einmal eine Zusatz-Option gebucht und diese ist jetzt noch aktiv. Auch für Nutzer, die im Heimattarif nur eine ganz kleine Flat haben und in Spanien mehr surfen möchten, lohnt es sich möglicherweise, sich Prepaid-Internet fürs Ausland zu holen. Wichtig ist, sich vor der Reise bei seinem Anbieter zu vergewissern, ob der regulierte EU-Tarif zur Anwendung kommt.

Prepaid-Karten für Spanien

Hier finden Sie einige empfehlenswerte Prepaid-Karten für mobiles Internet in Spanien, die man ganz einfach online bestellen kann.

Spanien Spanien
    • beachsim Daten+Telefon
      + Freiminuten
      • 500 MB Daten für 30 Tage
      • bis zu 24 GB Daten optional
      • Freiminuten für Telefonie bei Bedarf
      • Tarif-Optionen anzeigen
    • 16,50 Zum Anbieter
    • Prepaid-Global Daten+Telefon
      Vodafone
      + Freiminuten
      • 2000 MB Daten für 30 Tage
      • bis zu 40 GB Daten optional
      • Tethering und Hotspot erlaubt
      • LTE im spanischen Vodafone-Netz
      • Tarif-Optionen anzeigen
    • 17,80 Zum Anbieter
    • Prepaid-Global Daten+Telefon
      Orange
      LTE
      • 1000 MB Daten für 30 Tage
      • 5 € Gesprächsguthaben
      • bis zu 20 GB Daten optional
      • VoIP erlaubt, Tethering nicht
      • Tarif-Optionen anzeigen
    • 19,80 Zum Anbieter
    • Prepaid-Global Datenkarte
      Movistar
      LTE
      • 1000 MB Daten für 30 Tage
      • bis zu 12 GB Daten optional
      • auch für Balearen und Kanaren
      • Aufladung nicht möglich
      • Tarif-Optionen anzeigen
    • 19,80 Zum Anbieter
    • simlystore Datenkarte
      7,2 Mbit/s
      • 1 GB Daten für 30 Tage
      • bis zu 12 GB Daten optional
      • Im Netz von Movistar und Yoigo
      • Karte zwei Monate gültig
      • Tarif-Optionen anzeigen
    • 29,90 Zum Anbieter

Prepaid-Internet in Spanien kaufen

Wer relativ kurzfristig verreist und es zeitlich nicht mehr geschafft hat, vor der Reise eine Karte zu bestellen (man sollte 5-7 Tage für den Versand der Karte einkalkulieren), kann auch in Spanien direkt eine Simkarte zur Internetnutzung kaufen. In den Läden der großen Provider wie Vodafone oder Movistar sollte man als Tourist keine Probleme beim Kauf einer Karte bekommen, jedenfalls nicht als Bürger der EU (Ausweis mitnehmen). Grundsätzlich sollte man aber aufpassen, dass das gekaufte Datenbudget auch zu den eigenen Bedürfnissen passt und nicht vielleicht Mindestumsätze voraussetzt, die man im Zeitraum der Reise nicht erfüllen kann.

Surfen mit der ausländischen Prepaid-Karte

Wenn man sich also eine spanische Datenkarte kauft, braucht man nicht ängstlich auf jedes versurfte Megabyte zu schauen. Oft sind Kontingente von einigen Gigabyte enthalten und man kann bei Bedarf nachbuchen. Das nutzbare Budget kann bei manchen Anbietern auch in weiteren Ländern verwendet werden, zumindest gilt das bei den meisten via Internet bestellbaren Karten. Die Karten gibt es meist auch als Micro- oder Nano-Sim. Übrigens: Wer ein Handy oder Tablet mit zwei Kartensteckplätzen hat, kann die ausländische Karte das ganze Jahr über drin lassen und bei Bedarf aufladen. Auf die Laufzeiten der Karten sollte man dabei auch einen Blick haben.