Mobiles Internet Türkei

Mobiles Internet in der Türkei

Wer einen längeren Auslandsaufenthalt in der Türkei plant, der möchte in der heutigen Zeit ungerne auf Internet verzichten. Oft ist dies mit einem deutschen Anbieter jedoch nicht gerade billig. Aus diesem Grund lohnt es sich, schon vorab der Reise nach Alternativen zu suchen.

Prepaidkarte für die Türkei

Obwohl die Preise für mobiles Internet in den letzten Jahren immer mehr gesunken sind, zahlt man beim Surfen im Ausland immer noch kräftige Gebühren. Aus diesem Grund lohnt es sich, eine Prepaidkarte für die Türkei zu kaufen, mit welcher man viel Geld sparen kann, da keine Roaminggebühren anfallen. Die Prepaidkarten kann man online bestellen und zahlt so nur einen Bruchteil von dem, was man mit einem deutschen Anbieter gezahlt hätte.

Türkei Türkei
Avea SIM-Karte für Telefonie, SMS und mobiles Internet
  • ohne Start-Guthaben
  • weitere Optionen:
    • 500 MB für 12 €
    • 1000 MB für 24 €
    • 2000 MB für 40 €
    • 10 € Telefon-Guthaben
    • 20 € Telefon-Guthaben
  • Telefon- und Daten-Guthaben kombinierbar
  • alle Tarife 30 Tage gültig
ab 19,80 € Bestellen
TurkCell SIM-Karte für Telefonie, SMS und mobiles Internet
  • 200 Freiminuten
  • weitere Optionen:
    • 500 MB + 200 Freiminuten
    • 1 GB + 200 Freiminuten
    • 3 GB + 200 Freiminuten
    • 500 MB
    • 2 GB
  • alle Tarife 30 Tage gültig
  • Karte 12 Monate gültig
ab 27,80 € Bestellen
Vodafone Türkei SIM-Karte für mobiles Internet, keine Telefon-Option (z.B. für Tablet-Nutzung)
  • 3 GB Daten-Guthaben
  • Skype und WhatsApp erlaubt
  • bis zu 14,4 Mbit/s
  • Tarif 15 Tage gültig
ab 49,80 € Bestellen

Teilnehmende Gesellschaften

Alle angegebenen Preise sind Bruttopreise inkl. MwSt. Alle Angaben ohne Gewähr. Stand: 13.12.2017.

Am Vergleich teilnehmende Gesellschaften

Wir vergleichen für Sie Tarife von 4 Gesellschaften (Stand: November 2017).

  • NetFuse GmbH
  • Prepaid-Global.de
  • sepito GmbH, Geschäftsfeld beachSIM.com
  • Verivox GmbH

Spezielle Prepaidkarte umgeht Roaming

Wer vor der Reise versäumt hat, die Karte online zu bestellen, der kann sich natürlich auch eine direkt in der Türkei kaufen. Hier sollte man jedoch aufpassen, dass man auch tatsächlich das kauft, was man wollte. Fehlendes Sprachverständnis könnte hier zum Problem werden, sodass man vorerst nicht mitbekommt, wenn die Karte beispielsweise an eine Mindestlaufzeit oder einen Mindestumsatz gebunden ist. Zudem gibt es eine Besonderheit in der Türkei: Das deutsche Handy wird nach einer Weile gesperrt, wenn die türkische SIM-Karte eingelegt wird. Umgehen kann man das nur mit einer kostenpflichtigen Registrierung.

In der Regel sind beinahe alle Prepaidkarten für mobiles Internet in der Türkei ausgelegt, gleichzeitig kann man sich über diese jedoch auch anrufen lassen. Die Karten erhält man nicht nur als normale Sim-Karte, sondern meist auch als Micro- und Nano-Sim. Wer sich vor dem Urlaub ein wenig damit beschäftigt, der kann dann auch im Urlaub in der Türkei unbeschwert das mobile Internet nutzen.